DIK e.V. Hannover

Sa, 25.11.2017, 11–16 Uhr
I sapori della via emilia – Kulinarische Reise in der Emilia-Romagna

News zu Kulinarisches | Piaceri della cucina vom 19. November 2017

Kochseminar mit Barbara Vaccari Codutti M.A.

Ev. Familienbildungsstätte (Lehrküche)
Archivstr. 3, 30169 Hannover

Anmeldung erbeten (Details s.u.).

I SAPORI DELLA VIA EMILIA – KULINARISCHE REISE IN DER EMILIA-R OMAGNA
Die Via Aemilia war einer der wichtigsten altrömischen Straßen. Sie führte vom heutigen Rimini nach Placentia, dem aktuellen Piacenza. Zwischen der Adriaküste und den Apenninen verlaufend verband die Via Aemilia Städte wie Cesena, Faenza, Bologna, Modena, Reggio und Parma, die alle auf eine altehrwürdige gastronomische Tradition schauen können – man denke an den Parmigiano-Reggiano, den Parmaschinken, die Mortadella aus Bologna oder den Aceto Balsamico aus Modena.
Im Seminar soll diese Straße kulinarisch nachgezeichnet werden. Einige einschlägige Spezialitäten werden zubereitet: Piadina romagnola und Cascione con Spinaci e Salsiccia (Rimini, Cesena, Bertinoro); der typische Kuchen aus Faenza, die Faentina; Mousse di Mortadella mit dem Knusperbrot Streghette (Bologna); Risotto al Parmigiano e Balsamico (Modena); Erbazzone (Gemüsetorte aus Reggio Emilia); Parmaschinken (Parma) zu den Piadine; Scarpette di Sant’Ilario (Kekse in Schuhform) sowie Pattona bzw. Castagnaccio aus Piacenza.

Kostenbeitrag: 25,- Euro (alles inklusive)
Anmeldung erbeten bei italienisch(at)dik-hannover.de

Barbara Vaccari Codutti kommt aus Bologna und ist Archäologin und Museumspädagogin. Sie arbeitet seit einigen Jahren mit dem Kestner-Museum zusammen und ist eine unserer Sprachlehrerinnen. Sie kocht gern und wird bei der DIK auch Kochkurse anbieten.

Fr, 24.11.2017, 18:30 Uhr
Appuntamento Fisso: Alla scoperta della Campania

News zu "Appuntamento Fisso" vom 18. November 2017

Fachsprachenzentrum der Uni Hannover
Trakt F, Raum F018
Welfengarten 1, 30167 Hannover
Direkter Zugang F am nordwestlichen Flügel des Hauptgebäudes
[Haltestelle: Leibniz Universität – Linie 4 + 5]
Kontakt: Mariella Costa – costa(at)fsz.uni-hannover.de

Eine Zusammenarbeit der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft e.V. Hannover (DIK)
und des Fachsprachenzentrums (FSZ) der Leibniz Universität Hannover.

Diskussion auf Italienisch nach Kurzvortrag in italienischer Sprache

Anna Bracco: ALLA SCOPERTA DELLA CAMPANIA
La Campania è terra di cultura millenaria, storia e archeologia. La terra del sole e del folclore e di una tradizione culinaria senza eguali, il tutto arricchito da paesaggi meravigliosi come la Costiera Amalftana ed il Vesuvio. I suoi siti archeologici unici al mondo come Pompei ed Ercolano e naturalmente il suo capoluogo, Napoli, ne fanno una terra tutta da scoprire.

Anna Bracco stammt aus Kampanien. Sie hat über zehn Jahre als Dozentin in England gearbeitet. Heute unterrichtet sie in einer bilingualen Schule in Hannover.

Fr, 17.11.2017, 20:00 Uhr
Jazz-Konzert des „Mezza Milzow-Project“

News zu Konzerte | Concerti vom 13. November 2017

Theatermuseum im Schauspielhaus
Prinzenstraße 9, 30159 Hannover
Das Theatermuseum ist über die Haltestelle „Schauspielhaus / Thielenplatz“ der Buslinien 100, 121, 128, 134 und 200 direkt zu erreichen. In kurzer Distanz liegen auch die Stadtbahn-Haltestellen „Aegidientorplatz“ und „Kröpcke“.

Jazz-Konzert des „Mezza Milzow-Project“

Pianist/Keyboarder Vittorio Mezza und Multisaxophonist David Milzow präsentieren ihr Mezza Milzow- Project im neuen Quartettformat mit einem nahezu orchestralen Sound. »European Jazz« aus Italien und Deutschland: Einerseits mit melodischen Kompositionen voller Atmosphäre, andererseits rhythmisch zupackend und mit dynamischen Improvisationen verspricht das Quartett nichts weniger als ein innovatives, überraschendes Klangformat, indem Postbebop amerikanischer Prägung mit typisch europäischen Einflüssen aus Konzert und Filmmusik verschmilzt.

Weitere Infos unter www.DavidMilzow.de  und www.VittorioMezza.com
Kartenvorverkauf unter 0511/9999 1111 oder an den Kassen des Schauspiel- und Opernhauses

Besetzung:
David Milzow- Tenor-, Sopran-, Baritonsax
Vittorio Mezza- Piano, Keyboards
Sebastian Hoffmann- E- Bass
John Winston Berta- Drums/Percussion