DIK e.V. Hannover

Monatsübersicht | Archivio del mese Mai, 2015

ab 06.06.2015, 21:00 Uhr
Il mondo facile del Signor Fellini

In Archiv | Archivio on 29. Mai 2015 at 06:06

Sommertheater im Theaterhof zwischen Schauspielhaus und Künstlerhaus.

Vorstellungen am 06.06. (ausverkauft), 07., 10., 11., 12., 14., 17. ,18., 19., 20., 21., 24., 25., 26., 27., 28. Juni 2015

Erstmals veranstaltet das Schausspiel Hannover ein Sommertheater und kreiert auf diese Weise im Juni 2015 für die Stadt sein ganz besonderes La dolce vita. Dafür verwandelt sich der Theaterhof zwischen Schauspielhaus und Künstlerhaus in eine Spielfläche. Pflastersteine, Bäume, Beton und Glas werden zur Kulisse, der Abendhimmel zum Bühnendach im Scheinwerferlicht. In diesem atmosphärischen Ambiente feiert am 6. Juni die Inszenierung Il mondo facile del Signor Fellini nach Motiven von Federico Fellini Premiere. Regie führt Albrecht Hirche, der auch für Bühne und Kostüme verantwortlich zeichnet. Musikalische Leitung: Rainer Süßmilch. Read the rest of this entry »

Do, 04.06.2015, 19:00 Uhr
Aufbruch in die römische Kaiserzeit – Augustus und die Bilder der Macht

In Archiv | Archivio on 28. Mai 2015 at 17:59

ZYKLUSVERANSTALTUNG – Kulturgeschichte Italiens von den Anfängen bis in die Gegenwart, Teil VII

Lichtbildervortrag
von Dr. Alexander Mlasowsky, Burgdorf

Theatermuseum, Veranstaltungssaal
Prinzenstraße 9, 30159 Hannover

Das politische System der römischen Republik ermöglichte über Jahrhunderte eine Ausbalancierung der Machtverhältnisse innerhalb der Senatsaristokratie und gegenüber dem Volk. Die Machtgier Einzelner, Korruption und Bürgerkrieg unterhöhlten das komplex aufgebaute politische Gefüge im Laufe des späten 2. und des 1. Jh. v. Chr., so dass am Ende des schleichenden Zerfalls der skrupellos vorgehende Caesar die Alleinherrschaft anstreben konnte.

Aureus des Augustus

Read the rest of this entry »

Fr., 12.06.2015, 19:30 Uhr
Karl Philipp Moritz in Italien – Was Goethe für mich getan, kann ich ihm nie verdanken

In Archiv | Archivio on 18. Mai 2015 at 10:08

Vortrag und Lesung

Mit Prof. Dr. Peter Nickl, Marlene-Sophie Haagen und Frédéric Brossier

Künstlerhaus, Sophienstraße 2

In den Jahren 1786 bis 1789 sind drei berühmte Deutsche auf Italienreise: Goethe, Karl Philipp Moritz und Herder. Herder, der Frau und Kinder in Weimar hat, kann Italien längst nicht so entspannt erleben wie die beiden Junggesellen Goethe und Moritz. Er ist froh, nach knapp einem Jahr wieder zu Hause zu sein. Moritz bleibt länger als die beiden anderen in Italien. In Rom ereignet sich die Begegnung, die sein Leben verändert. „Was Goethe für mich getan hat, kann ich ihm nie verdanken, wenigstens aber werde ich es nie vergessen; er ist mir … alles gewesen, was ein Mensch einem Menschen nur sein kann.“


Read the rest of this entry »

Mo, 11.05.2015, 20:30 Uhr
Belluscone – Warum die Italiener Berlusconi lieben

In Archiv | Archivio on 4. Mai 2015 at 21:45

Im italienischen Original mit deutschen Untertiteln

Ort: Kino am Raschplatz
Eintritt: 8,00 €

Gewinner des „Orizzonti“ Preises in Venedig 2014!
Der Film beleuchtet „das Verhältnis von Staat und Mafia in Italien, das ewige Miteinander von Politik und organisiertem Verbrechen“ (ttt – titel thesen temperamente).
Auf ironische Weise berichtet Maresco von der besonderen Liebesbeziehung zwischen Berlusconi und Sizilien – und zeigt dem Zuschauer einen morbiden Mikrokosmos: die Straßenfeste Palermos. Hier tummeln sich die Stammwähler des „Cavaliere“.


Read the rest of this entry »