DIK e.V. Hannover

Monatsübersicht | Archivio del mese Januar, 2017

Mo, 06.02.2017, 20:30 Uhr
Film „Männer al dente – Mine vaganti“

In Archiv | Archivio on 30. Januar 2017 at 11:12

Italienischer Film mit Untertiteln

Kino am Raschplatz

Männer al dente / Mine vaganti

Heiter-hintergründige Familiengeschichte all italiana über die Liebe zu Pasta, Frauen und Männern, über große Geheimnisse und kleine Rebellion. Ein gut gelaunter Blick hinter die Fassade der Großbürgerlichkeit, wunderbar unterhaltsam und mit der nötigen Dosis Verrücktheit.

maenner_al_denteTommaso, der jüngste Sproß der Cantones, die seit Generationen eine Pasta-Fabrik betreiben, will partout nicht ins Familienunternehmen einsteigen. Beim abendlichen Familienschmaus will er dem Vater erklären, dass er Schriftsteller werden will und schwul ist. Das sollte zum Rausschmiss reichen. Doch sein älterer Bruder kommt ihm mit der Enthüllung eines eigenen pikanten Geheimnisses zuvor und wird statt seiner aus dem Haus gejagt. Durch den Herzinfarkt des Papas muss Tommaso doch den Firmenchef mimen, der Freund in Rom und die ersehnte Freiheit rücken in weite Ferne.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=v_TBPSFYaGg

Karten für das Kino am Raschplatz können telefonisch täglich ab ca. 15.00 Uhr unter 0511 – 31 78 020511 – 31 78 02 vorbestellt werden.

http://www.kinoamraschplatz.de

Mo-Mi, 06.-08.02.2017, 19:30 Uhr
Amara terra mia – Mein bitteres Land

In Archiv | Archivio on 29. Januar 2017 at 00:11

Die DIK möchte Sie auf ein Theaterprojekt in Hamburg über italienische Migration nach Deutschland in den 50er Jahren hinweisen:
St. Pauli Theater, Spielbudenplatz 29-30, 20359 Hamburg
Lage und Anfahrt: http://www.st-pauli-theater.de/kontakt.php

Amara terra mia – Mein bitteres Land
Ein Theaterprojekt über italienische Migranten in Deutschland in den 50er Jahren
von Matteo Marsan / Dania Hohmann / Ulrich Waller
Die Aufführung ist zweisprachig. Die italienischen Teile werden deutsch übertitelt.
Als Mitte der 50er Jahre in Mittel- und Süditalien die jungen Männer aufbrachen und nach Deutschland kamen, war Modugnos „Amara terra mia – Mein bitteres Land“ gleichsam die Hymne der Auswanderer.
Einer von ihnen war Agatino Rossi aus der damals bettelarmen Toskana. Über Hamburg landet er schließlich in Wolfsburg bei VW. Nach seinem Tod treffen sich dort im Krematorium zwei Frauen, die sich noch nie gesehen haben. Beide wollen seine Asche abholen. Schnell wird klar, dass Agatino zwei Familien hatte, in Deutschland und in Italien, dass die beiden Halbschwestern sind. Gemeinsam machen sie sich auf die Spurensuche nach dem Leben des Vaters zwischen zwei Ländern, zwischen zwei Sprachen, zwischen zwei Kulturen.
In unserer von Flucht und Migration aufgewühlten Zeit blickt das Stück auf die erste große Welle von Einwanderung, die Deutschland veränderte. Und den beiden genialen Komödiantinnen Adriana Altaras und Daniela Morozzi gelingt eine Gratwanderung. So komisch und gleichzeitig berührend hat man das Thema Migration noch nie gesehen.

2017-02-06_Amara-terra-mia_Plakat_HH_640

Amara-terra-mia_Plakat_HH20170206-08

Eine Koproduktion: Ruhrfestspiele Recklinghausen / St. Pauli Theater Hamburg / Teatro Alfieri Castelnuovo Berardenga (I) / Les Théâtres de la Ville de Luxembourg

Mit Unterstützung des Goethe-Instituts Rom
Dauer der Vorstellung ca. eine Stunde und 15 Minuten, ohne Pause

Termine: 6., 7. und 8. Februar 2017, Beginn: 19:30 Uhr

Informationen und Kartenbestellung:
http://www.st-pauli-theater.de/programm/2017/amara_terra_mia_2017.php

 

Sa, 28.01.2017, 11:00 bis ca. 14 Uhr
Kochseminar: Parmigiana alla Siciliana

In Archiv | Archivio on 21. Januar 2017 at 13:18

Kochseminar: Parmigiana alla Siciliana

vhs Hannover (Kursküche)
Burgstr. 14, 30159 Hannover (Altstadt)
Haltestellen „Clevertor“, „Steintor“ oder „Markthalle/Landtag“
Kochseminar mit Sara Catania, Roberto Corrao und Ilaria De Pasquale (Hannover).
Eine Kooperation der DIK mit der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover

Kostenbeitrag: 30 EUR
verbindliche Anmeldung: per Email bei RiccardoNanini@web.de

 

Parmigiana alla Siciliana
ein schmackhaftes, vegetarisches Auberginengericht

Auberginen
Ein typisches italienisches Gericht zum Mitmachen, die Parmigiana auf sizilianische Art. Dazu ein guter, ebenfalls sizilianischer Rotwein. Parmigiana hat übrigens mit Parma oder Parmesan nichts zu tun, sondern leitet sich vermutlich von parmiciana ab und bezeichnet die Aufschichtung der Zutaten.
Alle Teilnehmer erhalten das Kochrezept auf Deutsch. Die Unterhaltung ist zweisprachig (Italienisch und Deutsch). Bringen Sie bitte eine Küchenschürze mit und ziehen Sie legere Kleidung an.
Sara Catania – Römerin – und Roberto Corrao – waschechter Sizilianer – kochen gerne:
nicht nur für Freunde. Voller Begeisterung wollen sie uns zeigen, was sie darauf haben.
Und sie finden sogar Hannover toll!
Unsere frühere Sprachlehrerin Ilaria De Pasquale wird die beiden mit ihrem kalabrischen Charme begleiten – und vielleicht auch mitkochen.

Sprachkursinformation

In Archiv | Archivio on 19. Januar 2017 at 19:03

Der Vorstand und die Sprachlehrer der DIK freuen sich, dass Herr Carlo Moreschini seine Lehrtätigkeit für die DIK fortsetzt.

Hiermit stellen wir Ihnen die vollständigen Italienischkurse der DIK ab Februar 2017 vor: Sprachkurse. Alle zehn Sprachkurse werden fortgesetzt.

Die Kursgebühren zahlen Sie bitte auf folgendes Konto:
DIK-Sprachkurse, Kreissparkasse Walsrode,
IBAN: DE96 2515 2375 0008 1576 95.
Bei Ihrer Anmeldung geben Sie bitte als Verwendungszweck Ihre Kursnummer und Ihren Namen an.

Zugleich informieren wir Sie über unser zweites Kochseminar am 28.01.2017 in Zusammenarbeit mit der vhs-Hannover.
2017-01-28_Kochseminar_Parmigiana

Das neue DIK-Programmheft wird Ende Januar gedruckt. Bevor Sie es Anfang Februar per Brief erhalten, können Sie sich unseren Veranstaltungskalender bereits auf der Homepage herunterladen: DIK-VeranstaltungsKalender 2017.PDF

Fr, 13.01.2017, 18:30 Uhr
Appuntamento Fisso: Alla scoperta della Calabria

In Archiv | Archivio on 7. Januar 2017 at 09:48

Italienischer Treffpunkt mit Kurzvortrag und Diskussion in italienischer Sprache

mit Dott.ssa Ilaria De Pasquale

Eine Zusammenarbeit der DIK und des Fachsprachenzentrums der Leibniz Universität Hannover.


Fachsprachenzentrum
(FSZ) der Universität Hannover
Trakt H, zweite Etage, Raum H221
Welfengarten 1
30167 Hannover
Stadtbahn 4+5, Haltestelle Leibniz-Universität

Eintritt: frei

 

Alla Scoperta della Calabria

CALABRIA: la punta dello stivale! Un viaggio „piccante“ attraverso gli usi e le tradizioni culinarie calabresi, alla scoperta dei colori e profumi mediterranei di questa regione baciata dai due mari. Culla della Magna Grecia, la Calabria custodisce tra i suoi ulivi e aranceti preziose testimonianze della cultura greca e bizantina che scopriremo insieme.


Eine Entdeckungseise durch Kalabrien

KALABRIEN: Die Spitze des Stiefels. Eine „pikante“ Reise entlang der Bräuche und kulinarischen Traditionen Kalabriens, mit der Entdeckung mediterraner Farben und Gerüche aus dieser Region, die von zwei Meeren geküsst wird. Als Wiege der Magna Grecia besitzt Kalabrien neben zahlreichen Oliven- und Orangenbäumen auch ein wertvolles griechisches und byzantinisches Kulturdenkmal, das wir zusammen entdecken werden.

dott.ssa Ilaria De Pasquale stammt aus Kalabrien und ist Dozentin für Italienisch am Fachsprachenzentrum der Leibniz-Universität Hannover und an der VHS Hannover.

 

Bei den Appuntamenti Fissi steht das gemeinsame Gespräch auf Italienisch im Mittelpunkt, das im Anschluss an den italienischen Kurzvortrag stattfindet. Die Reihe ist nicht als weitere Vortragsreihe konzipiert. Eingeladen sind alle, die auf Italienisch mitdiskutieren möchten, insbesondere Studierende.

Zeit: freitags, 18.30–20 Uhr
Ort: Fachsprachenzentrum (FSZ) der Universität Hannover
Kontakt:
Mariella Costa, Tel. (0511) 762 19551, E-Mail: costa@fsz.uni-hannover.de
Eintritt: frei