DIK e.V. Hannover

Monatsübersicht | Archivio del mese März, 2017

24. Febr. bis 21. Mai 2017
Die Poesie der venezianischen Malerei

In Archiv | Archivio on 21. März 2017 at 10:44

Paris Bordone, Palma il Vecchio, Lorenzo Lotto, Tizian

Hinweis auf die Ausstellung der Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall 5
20095 Hamburg
Tel. +49-(0)40-428131-200

Poesie, Sinnlichkeit, Farbe, Licht – Venedig war im 16. Jahrhundert das vibrierende Zentrum großer künstlerischer Innovationen. Neuartige Farbpigmente ermöglichten es den Malern um Tizian, sich neuen Themen auf bis dahin ungekannte poetische und sinnliche Weise zu widmen. Bis heute fasziniert ihr virtuoser Umgang mit Farbe, faszinieren ihre allegorischen Darstellungen, mythologischen Szenen, erotisch aufgeladenen weiblichen Idealbildnisse und Männerporträts.

Paris Bordone, der bisher übersehene große Rivale und Schüler Tizians, zählt zu den wichtigsten Vertretern dieser venezianischen Malerei der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts.

Entdecken Sie in der groß angelegten Schau Bordones facettenreiches Werk im Kontext seiner Zeitgenossen. Mit rund 100 bedeutenden Gemälden und Graphiken von Paris Bordone, Palma il Vecchio, Lorenzo Lotto und Tizian, versammelt aus den großen Museen der Welt, bietet die Ausstellung einen faszinierenden Einblick in die Blütezeit der venezianischen Malerei.

Zu den Leihgebern gehören: Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Alte Pinakothek, München; Städel Museum, Frankfurt a. M.; Kunsthistorisches Museum Wien; Rijksmuseum Amsterdam; National Gallery London; Scottish National Gallery, Edinburgh; Musée du Louvre, Paris; Staatliche Eremitage, St. Petersburg; Pushkin Museum, Moskau; Pinacoteca di Brera, Mailand; Galleria degli Uffizi, Florenz; Galleria Doria Pamphilj, Rom.

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 10 – 18 Uhr
Donnerstag 10 – 21 Uhr
Montag geschlossen
Sonderöffnungszeiten

Link zur Internetseite der Kunsthalle Hannover

Sa, 25.03.2017, 17:00 Uhr
Kochseminar: La pasta mai mi basta

In Archiv | Archivio on 21. März 2017 at 10:20

Mit Sara Catania und Ilaria De Pasquale (Hannover).

Kooperation der DIK mit der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Hannover (Lehrküche)
Archivstr. 3
30169 Hannover
Haltestellen „Waterloo“ oder „Goetheplatz“

Kostenbeitrag: 30 EUR
Verbindliche Anmeldung bei: italienisch(at)dik-hannover.de

La pasta mai mi basta – hausgemachte Nudeln mit Kartoffel- und Zwiebelomelette (vegetarisch)

Auf den Tisch kommen diesmal hausgemachte Fettuccine alla Vegetariana. Als Vorspeise zu diesem schmackhaften und leichten Gericht gibt es eine Frittata di patate e cipolle – um die Wartezeit sinnvoll zu überbrücken. Guter Rotwein und italienische Musik runden das Ganze ab.
Alle Teilnehmer erhalten das Kochrezept auf Deutsch. Die Unterhaltung ist zweisprachig (Italienisch und Deutsch). Bringen Sie bitte eine Küchenschürze mit und ziehen Sie legere Kleidung an.

Ein Kochseminar mit der Profi-Köchin Sara Catania und Ilaria De Pasquale, unserer früheren Sprachlehrerin. Wir treffen uns diesmal in der Calenberger Neustadt.

Mo, 27.03.2017, 20:30 Uhr
Film „Liebe 1962 – L’eclisse“

In Archiv | Archivio on 20. März 2017 at 12:20

Italienischer Film mit Untertiteln

Kino am Raschplatz

Liebe 1962 / L’eclisse
Filmklassiker von Michelangelo Antonioni, IT / FR 1962

Die junge Vittoria verlässt ihren Freund Riccardo nach einer langen Nacht im Streit. Vittoria sehnt sich nach wahrer Liebe. Als sie ihre Mutter an der römischen Börse besucht, begegnet Vittoria dem attraktiven Spekulanten Piero. Langsam kommen sie sich näher. Aber sind beide fähig, das Wagnis der Liebe einzugehen?

Filmplakat Liebe 1962 - L eclisse - ital. OmU
Michelangelo Antonionis Melodrama erzählt von der Unfähigkeit zu lieben. In starken, symbolisch aufgeladenen Bildern durchleben Alain Delon und Monica Vitti die ganze Brüchigkeit menschlicher Beziehungen. In Cannes wurde der Film mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet.

Filmportrait: http://www.kinoamraschplatz.de/de/filme/filmdetails.php?fid=2286

Karten für das Kino am Raschplatz können telefonisch täglich ab ca. 15.00 Uhr unter 0511 – 31 78 020511 – 31 78 02 vorbestellt werden.