Deutsch-Italienische Kulturgesellschaft e.V. Hannover

Di, 10.02.2015, 19:30 Uhr
Die Baracke der Dichter

News zu Archiv | Archivio vom 3. Februar 2015

C. E. Gadda, B. Tecchi und U. Betti – Italienische Kriegsgefangene im Celle-Lager 1918

Buchvorstellung und Lesung von Oskar Ansull, Berlin

Literaturhaus Hannover
Sophienstraße 2, 30159 Hannover‘

Eintritt auch für DIK-Nichtmitglieder frei

Das Celle-Lager gehörte zur Provinz Hannover. In einer der Baracken fanden sich 1918 zufällig zusammengewürfelt drei italienische Offiziere, die später berühmte Schriftsteller und Dichter wurden. Das erstmals ins Deutsche übersetzte Gefangenentagebuch Gaddas (übersetzt von Ragni-Maria Gschwend) und die Prosaskizzen Tecchis (übersetzt von Ulrike Stopfel) vermitteln einen unmittelbaren und eindringlichen Eindruck der Lagerhaft, und es lässt sich nachvollziehen, wie das Überlebensmittel Literatur für diese jungen Männer die spätere Berufswahl bestimmt hat.

2015_01_Cover, Die Baracke der Dichter

So ist dieses Dokument zu einem wichtigen Stück Literatur geworden. Auch Hannover spielt in einer der Prosaskizzen von Tecchi eine besondere Rolle. Oskar Ansull wird von der Entstehung des Buches berichten und es in Auszügen vorstellen.

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek (Niedersächsische Landesbibliothek, Hannover) und dem Literaturhaus Hannover.