Deutsch-Italienische Kulturgesellschaft e.V. Hannover

Mi. 21.11.2018 um 18.30 Uhr WEINGENUSS IM ANTIKEN ITALIEN UND HEUTE

News zu Archiv | Archivio, Kulinarisches | Piaceri della cucina vom 15. November 2018

Italienische Weinprobe im Museum August Kestner

Veranstaltung des Freundes- und Förderkreises Antike und Gegenwart, des Italienischen Generalkonsulats, der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft.

Im Rahmen der Settimana della cucina italiana (III. Woche der italienischen Küche), findet im Museum August Kestner eine kurze Präsentation des Themas mit anschließender Weinprobe statt.

Der Wein ist das Geschenk des Gottes Dionysos bzw. Bacchus an die Menschen. Er lehrte sie den Weinanbau und die Weinherstellung. Davon profitieren wir noch immer.
Bei den antiken Griechen, Römern und Etruskern spielte der Wein eine besondere Rolle. Hierzu werden ausgewählteObjekte aus der Museumssammlung in kurzen Präsentationen in deutscher und italienischer Sprache vorgestellt.
Es schließt sich eine Weinprobe an, mit italienischen Weinen aus dem Gebiet des Oltrepò Pavese unter fachkundiger Leitung einer Sommelier.

Anmeldung erforderlich!
Besucherservice: 168-42120 oder museen-kulturgeschichte@hannover-stadt.de,
Stichwort: Weinprobe
Kosten: 15,00 € pro Person, Tickets ab sofort an der Kasse des Museums erhältlich.
Es stehen maximal 60 Plätze zur verfügung.

 

OLTREPÒ PAVESE: WO DIE APENNINEN WEIN SIND

Die Weine, die im Rahmen dieser Degustation gereicht werden, stammen aus dem Oltrepò Pavese. Es ist das fünfte nationale Weinbaugebiet in Italien, das wichtigste in der Region Lombardei. Die rund 13.000 Hektar Weinberge erstrecken sich von der Grenze zum Piemont bis zur Grenze zur Emilia Romagna.
Das Gebiet ist seit der Römerzeit besonders für den Weinbau geeignet.

Strabo 40 v. Chr., der mit einer römischen Legion durch den Oltrepò zog, stellte fest: „Guter Wein, gastfreundliche Menschen und sehr große Holzfässer.“
Der Weinanbau des Oltrepò Pavese findet seinen maximalen Ausdruck im Pinot Noir, der sich über eine Fläche von etwa 3000 Hektar erstreckt. Dies ist in Italien das größte Gebiet, das mit Pinot Noir bepflanzt ist, aus dem zwei ausgezeichnete Weine gewonnen werden: der Oltrepò Pavese Metodo Classico DOCG und der Pinot Noir des Oltrepò Pavese DOC.
Weitere wichtige Sorten sind Croatina, aus der Bonarda-Wein hergestellt wird, sowie Barbera, Riesling Italico, Moscato und Pinot Grigio. Auch die Weine Sauvignon, Cabernet und Merlot zeichnen sich durch ihre Auswahl und hohe Qualität aus.